„The Next Einstein“

Mit Künstlicher Intelligenz kennt er sich aus - wie Einstein mit der Relativitätstheorie! Das „German Wunderkind“ Richard Socher, von 2016 bis 2020 Chef Scientist für Salesforce und einer der weltweit anerkanntesten KI-Wissenschaftler, gab dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) nicht nur ein Gesicht, sondern ebnete Salesforce im Rahmen einer Kommunikationskampagne den Weg in ein neues Marktsegment.

Wie soll man ein so komplexes Thema wie KI einordnen? Wie macht man den Nutzen für Kunden und die breitere Allgemeinheit zugänglich und verständlich? Gar keine so leichte Aufgabe für ein Unternehmen, das den meisten bisher „nur“ als weltweit führender Anbieter von CRM-Lösungen bekannt ist. Jedoch die Salesforce-Kompetenz im Bereich Künstliche Intelligenz auf Basis der integrierten Technologie „Einstein“ war öffentlichen Auftraggebern und IT-Entscheidern in Unternehmen bisher kaum gegenwärtig. Das sollte mit der Kampagne „The Next Einstein“ geändert werden, um Salesforce als Technologieanbieter mit profunder KI-Expertise zu positionieren.

Der strategische Hebel der Kampagne: Künstliche Intelligenz wird von echten Menschen erklärt: Wichtigster Protagonist der Story wurde der gebürtige Dresdner Richard Socher, der nach seiner Promotion in Stanford sein dort 2014 gegründetes Start-Up MetaMind 2016 an Salesforce verkaufte und dort zum globalen Chef Scientist des Unternehmens für KI aufstieg. 

Die Kampagne „The Next Einstein“ beinhaltet Elemente aus den Bereichen PR, Social Media, Event, Corporate Publishing und Public Affairs. Neben einer generellen Aufklärungsarbeit über die aktuellen Möglichkeiten, Potenziale und Grenzen von KI und den Anwendungsgebieten der Einstein-Technologie lag der inhaltliche Fokus der Kampagne auf den Feldern (Aus-)Bildung, Forschung und ethischer Umgang mit KI.

Die Ergebnisse der Kampagne waren beeindruckend: Umfangreiche Berichterstattung in allen definierten Top-Medien inklusive SPIEGEL, Handelsblatt (Titel: „German Wunderkind“), manager magazin („Das KI-Genie aus Germany“) und brand eins, Fernseh-Interviews bei ARD; ZDF und n-tv sowie ein Interview im Rahmen des legendären #AllesGesagt Podcast der ZEIT, das fast 9 (!) Stunden dauerte.

Dies sorgte in Kombination mit der Beteiligung an politischen Diskursen dafür, dass Salesforce im Verlauf der 18-monatigen Kampagne immer stärker als Treiber und Innovator im KI-Umfeld wahrgenommen wurde und wird. Die Kampagne wurde mit dem PR Report Award 2020 in der Kategorie "Business-to-Business" ausgezeichnet. In diesem Video gibt es weitere Informationen dazu: